Teilnahmebedingungen

1. Alter der Teilnehmer
Bewerben können sich alle Mainzer/Innen und Mainz-Liebhaber/Innen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Bewerber/Innen unter 18 Jahre müssen durch mindestens einen Erziehungsberechtigten begleitet werden.

2. Anzahl der Teilnehmer
Jede Bewerbung darf maximal fünf Personen umfassen. Erwachsene, die eine Kindergruppe begleiten, werden nicht mitgezählt.

3. Auswahlkriterien
Die Auswahl, die von den Veranstaltern durchgeführt wird, richtet sich nach Art und Anzahl der Einreichungen. Ziel ist, ein möglichst buntes, facettenreiches Mainz abzubilden (also keine 100 Sportler). Politische Parteien und Interessensvertretungen werden bei der Vergabe nicht berücksichtigt. Ein Anspruch auf eine Teilnahme zur Veranstaltung besteht nicht.

4. Teilnahmebestätigung
Alle Bewerber werden bis einschließlich Montag, 18.07.2016 über Teilnahme oder Nicht-Teilnahme per Mail oder postalisch informiert. Wer mit seiner Gruppe nicht dabei ist, braucht aber nicht traurig zu sein. Jede/r hat noch die Chance, eine „Wildcard“ zu ergattern über die Allgemeine Zeitung, Radio RPR oder direkt im Hängematten-Weltrekord-Zelt von LA SIESTA im Rahmen der „Mainzer Sommerlichter“ am Mainzer Rheinufer.

5. Rücktrittsmodalitäten
Teilnehmer, die kurzfristig verhindert sind, werden gebeten, dies unmittelbar den Veranstaltern zu kommunizieren.

6. Rechtliches und Haftung
Der Veranstalter haftet nicht für Personen- und Materialschäden jeglicher Art.

7. Sicherheit
Jeder Teilnehmer ist für seine Sicherheit selbst verantwortlich und hat sich so zu verhalten, dass keine Beeinträchtigungen eintreten, die zur Schädigung Dritter führen könnten.
Requisiten, von denen ein Risiko für andere ausgehen könnte, sind nicht erlaubt. Auch das Mitführen von Tieren ist nicht gestattet.

8. Bildrechte
Die Veranstalter hat das Recht, ohne Vergütung Bild-, Film- und Fernsehaufnahmen aller Teilnehmer an dem Weltrekordversuch selbst oder durch Dritte zu fertigen und in allen Bereichen der medialen Nutzung (Print, TV, Online) zu verwerten.

9. Werbung und Promotion
Werbung und Promotion-Aktivitäten, insbesondere das Mitführen von Werbebannern Dritter, ist den Teilnehmern nicht gestattet. Ein Schild mit der Bezeichnung der Gruppe kann gerne mitgeführt werden.

10. Auswahlkriterien
Politische Parteien und Interessensvertretungen werden bei der Vergabe nicht berücksichtigt.

11. Rücktritt des Veranstalters
Bei Vorliegen Höherer Gewalt oder zwingenden Gründen ist der Veranstalter berechtigt, die Veranstaltung respektive den Weltrekordversuch zu verschieben, zu verkürzen oder abzusagen. Die Teilnehmer haben in solchen begründeten Fällen keinen Anspruch auf Entschädigungen oder bindende Teilnahme zu einem späteren Zeitpunkt.